Jershöft in Polen

Jaroslawiec - ein malerischer Fischerort zum Abschalten

Ostseebad Jershöft

Jershöft (Jarosławiec) liegt in Westpommern, Gemeinde Postomino. 1540 taucht der Name Jershöft, das sich im Besitz der westpommerschen Fürsten befand, in den historischen Urkunden auf. Seine Einwohner lebten vom Fischfang und Bernsteinsammeln. Bis heute ist das Gold der Ostsee an dem hiesigen Strand keine Seltenheit. Vor dem Zweiten Weltkrieg war Jershöft eine Erholungsoase für Künstler und Schauspieler. In den Jahren 1920- 1932 verbrachte der expressionistische Maler Karl Schmidt- Rottluff regelmäßig seine Ferien.

Nach dem Zweiten Weltkrieg kam Jershöft zu Polen. 2008 wurde der Strand erneuert und mit frischem Sand aus Ustka aufgefüllt. Es gibt zwei Strandbadestellen: Jershöft West und Jaroslawiec Ost. Die 2 km lange Kliffküste, die bis 45 Meter hoch ist, ist u.a. mit der unter dem Naturschutz stehenden Stranddistel bewachsen. In der Umgebung von Jershöft überwiegen schöne Kieferwälder. Zu den attraktiven Ausflugszielen gehören zwei Seen: Kopan und Wicko.

Das Wahrzeichen von Jershöft ist der 1829 erbaute Leuchtturm, den zu den schönsten an der polnischen Ostseeküste gehört. Er ist 33,3 Meter hoch und bietet den Touristen einen unvergesslichen Ausblick auf den gesamten Badeort und die Ostsee. Die größte Attraktion von Jershöft ist zweifelslos sein malerischer Strand, der Urlauber nicht nur im Sommer anlockt. Auch im Winter genießt man die würzige Ostseeluft und winterliche Landschaften.

Touristeinformation

  • Jarosławiec, ul. Nadmorska 30, Tel.: (058) 8109440
Geldautomat
  • Jarosławiec, ul. Nadmorska
  • Jarosławiec, ul. Spacerowa
Apotheke
  • Jarosławiec, ul. Baltycka
Arzt
  • Jarosławiec, ul. Uzdrowiskowa 15
Post
  • Jarosławiec, ul. Nadmorska

Unsere Urlaubshotels in Jershöft