Ostseebad Jastrzębia Góra

Urlaub in der nördlichsten Siedlung Polens

Urlaub in Habichtsberg

Jastrzębia Góra (deutsch Habichtsberg), ist der nördlichste Ort Polens und ist seit 1975 in Wladyslawowo eingemeindet. Anschließend an die Stadt geht das Festland in die Halbinsel Hal über. Dank seiner attraktiven und besonders malerischen Lage ist Jastrzebia Gora ein beliebter Erholungsort. Er liegt am Rande der 33m hohen, bewaldeten Klippe, inmitten des Küstenlandschaftsparks (Nadmorski Park Krajobrazowy). Die Nähe der Dreistadt, der Halbinsel Hel und der Frischen Nehrung erhöht seine Attraktivität. Jastrzebia Gora hat einen breiten Sandstrand, den man über Holzstege und-stufen erreichen kann. Der am sanftesten abfallende Strandweg liegt im westlichen Stadtteil.

Jastrzebia Gora ist ein idealer Ausgangspunkt für naturnahe Ausflüge per Rad oder zu Fuß. Viele Wanderwege führen durch den Landschaftspark. Am Kap Rozewie (der nördlichste Punkt Polens) steht ein Leuchtturm, den man besichtigen kann. Das Leben spielt sich vor allem in und um die Fußgängerzone Promenada Swiatowida, die zur Ostsee hinabführt. Hier gibt es Bars, Biergärten, Fast-Food und Souvenirläden, hier bummelt man gern. Es lohnt sich auch über die schönste Strasse von Jastrzebia Gora, Baltycka-Strasse zu schlendern. Sie führt bergab, zum höchsten Punkt der Steilküste. Von dort aus hat man einen wunderschönen Ausblick über die Ostsee. Sehenswert sind auch die alten Villen, die ein schönes Beispiel der Architektur der 20er Jahre sind. Erwähnenswert sind zwei Holzvillen, die sich in der Krolewska-Strasse befinden: Villa "Kaszubia" und Villa "Pawlowicz".

Touristeninformation

  • Wladyslawowo, Gen. J. Hallera 4, Tel.: (58) 6743472
Apotheke
  • Jastrzębia Góra, ul. Kaszubska 18
  • Jastrzębia Góra, ul. Królewska 9
Arzt
  • Jastrzębia Góra, ul. Kaszubska 18
Geldautomaten
  • Jastrzębia Góra, ul. Droga Rybacka 54
Post
  • Jastrzębia Góra, ul. Królewska 2